QUICKTIPP: Geld „verdienen“ durch Kaufen

Geld gewinnen während man es ausgibt? Ja!

Sparen durch Kaufen. Das ist der neue Trend.

iGraal macht’s möglich. In über 1500 Shops kann man sogenannte Cashbacks sammeln. Unterschiedlich viel je nach Shop. Und es machen wirklich fast alle großen und kleinen Onlineshops mit. Meine Lieblinge sind zum Beispiel ASOS, Adidas, Zalando, AboutYou und Clinique.

Wie funktioniert das ganze?

Wenn ihr online etwas bestellen möchtet, loggt ihr euch zu erst mal bei Graal mit eurem Benutzernamen und Passwort ein. Dann sucht ihr euren Shop und seht auf einen Blick, wieviel Cashback es gibt und welche Gutscheine und Rabattaktionen iGraal für euch parat hat. Ihr werdet automatisch auf die Website des Shops weitergeleitet und seht in einem Pop-Up, dass euer Cashback aktiviert ist. Dann wie gewohnt einkaufen. Euer Cashback wird mit der Zahlung eurem Guthaben gutgeschrieben und ab 20 Euro kann man sich das ganze dann auszahlen lassen. Gerade für Online-Shopping-Freaks, wie mich, eine großartige Möglichkeit viel viel Geld zu sparen.

Ich selber bin großer Fan und kaufe fast nur noch darüber. Wenn ihr euch das ganze mal anschauen möchtet, könnt ihr euch hier auf der Website anmelden und bekommt sogar fünf Euro Startguthaben geschenkt!

Viel Freude beim Sparen, ihr Hübschen! 🌸💰

Advertisements

SIDENOTE: KLEIDERKREISEL

Wer kennt es nicht. Der Monat hat gerade erst begonnen, doch das Portmonee sagt, dass der quasi schon wieder vorbei ist. Um den Monat moneywise etwas zu verlängern gibt es ja unzählige Möglichkeiten. Mein Favorit neben dem schlichten Arbeiten ist in jedem Fall der Secondhand-Trend, oder einfach Ebay und Co.

Meine Mama verkauft seit je her all ihre Unbenutzten Dinge bei Ebay. Ich bin eher die Generation Kleiderkreisel.

Die Vorteile:  Keine Gebühren wie bei Ebay.

Jede dieser Plattformen bringt Vorteile und Nachteile mit sich. Höchstes Gebot: Setze niemals mehr Geld ein, als du verlieren kannst.

Ich bin ein einziges Mal richtig auf die S*hnauze gefallen. Habe dadurch 80 Euro verloren, sehr ärgerlich. Seit dem bin ich da sehr vorsichtig und verkaufe lieber als das ich kaufe.

Wo verkauft ihr eure Sachen? Im Internet oder eher traditionell auf dem Flohmarkt?

Ach, und wenn ihr Lust habt, schaut gerne bei mir vorbei auf Kleiderkreisel:

Jacqueline Kämper @ Kleiderkreisel, Jetzt neu: Hollister & CO. Longchamp und Steve Madden :))