FIRST IMPRESSION: BARE MINERALS COMPLEXION RESCUE

  
Nachdem Astor meine allerliebste BB Cream aus dem Sortiment genommen hat, musste ich mich umorientieren. Und ich hasse umorientieren. Gerade eine Routine in meinen Make-Up Auftrag bekommen, da nimmt man mir meine Base. Ich habe die BB Glow geliebt! Sie hatte so eine tolle Textur und hat so einen schönen Glow verliehen, die Haut sogar perfektioniert und ihr Preis war einfach unschlagbar. 

Hilft alles nichts. Zurück zum Thema.

Die getönte Tagespflege von Balea habe ich nach einmal verwenden meiner Mama gegeben, da diese mir gar nicht gefallen hat als „Ersatz“. Sie hinterließ Mega streifen und wirklich abgedeckt hat sie leider auch nicht. 👎🏼

Also. Die Bare Minerals Neuheit entdeckt. Hautton geschätzt. Und bestellt.

  

DER ERSTE EINDRUCK

Mein erster Gedanke war: „Oh schöne Verpackung. Komische Konsistenz“.

     
Da die Rescue Complexion ein getöntes Gel ist und somit keine Creme ist die Konsistenz tatsächlich neu für mich. Im Geruch fällt sie bei mir leider jetzt schon durch. Aber auch im Auftrag finde ich sie nicht ganz einfach. Sie setzt sich schnell in Hautschüppchen ab und nach mehreren Stunden zeichnet sie sich auch in den Augenfalten ab. 
Aber: Ich werde es nicht aufgeben, denn ich mag BareMinerals sonst sehr gerne und nach einer Woche ist es auch noch was früh für einen finalen Kommentar. 

Bis dahin, bleibt schön ihr Hübschen 💋